Datenschutz

1 Geltungsbereich
1.1 Diese Informationen zur Erhebung und weiteren Verarbeitung personenbezogener Daten gelten für die Geschäftstätigkeit des Verantwortlichen (nachfolgend auch: „ich“):

Freiraum
Caroline Feilhaber

Körnerstrasse 10
04107 Leipzig
post@carolines-freiraum.de

1.2 Diese Informationen dienen dazu, für die Geschäftstätigkeit des Verantwortlichen einschließlich der damit im Zusammenhang stehenden Geschäfte die Anforderungen der Art. 13 und 14 der DS-GVO (Informationspflichten) zu erfüllen. Hierbei geht es nur um die Datenverarbeitungsprozesse, die mit dem Besuch der Webseiten verbunden sind.
1.3 Für Inhalte anderer Anbieter, auf welche über Links von meinen Webseiten verwiesen wird, gelten die dortigen Informationen zum Datenschutz. Insbesondere sind diese Anbieter für eigene Inhalte und die dortigen Datenverarbeitungen verantwortlich.

2 Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Ein Datenschutzbeauftragter ist mangels gesetzlicher Verpflichtung nicht benannt.

3 Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
Mit meiner Webseite verfolge ich lediglich informative Zwecke und erleichtere die Kontaktaufnahme mit mir.

3.1 Verarbeitung personenbezogener Daten bei Kontaktaufnahme
Eine Kontaktaufnahme mit mir ist über die auf meiner Webseite angegebenen Telefonnummern und/oder über die dort genannte E-Mail-Adresse möglich. Ich erhebe personenbezogene Daten, wenn Sie mit mir aktiv Kontakt aufnehmen, d. h. sofern Sie Namen, Anschrift, Kommunikationsdaten etc. angeben, erfolgt dies durch Sie als Nutzer ausdrücklich freiwillig. Eine Verknüpfung mit oben genannten Zugriffsdaten erfolgt nicht. Soweit Sie mich wie vorstehend beschrieben telefonisch kontaktieren, erhebe ich personenbezogene Daten möglicherweise auch für andere Zwecke, die mir erst im Laufe des Telefonates mitgeteilt werden. Sollten ich aufgrund dieser Kommunikationswege personenbezogene Daten vom Gesprächsteilnehmer/ Versender erheben, über deren Verarbeitung er noch nicht informiert ist, werden ich ggf. gesondert informieren. Ihre Daten werden zur Bearbeitung Ihres Begehrens bzgl. der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, Erfüllung eines Vertrages oder zur Wahrung meiner berechtigten Interessen oder eines Dritten verarbeitet. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1b) und Art. 6 Abs. 1f) DS-GVO. Mein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung besteht in der Bearbeitung Ihres Begehrens, insofern sich dieses nicht auf die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder Erfüllung eines Vertrages stützt. Dieser Verarbeitung stehen Ihre schutzwürdigen Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten nicht entgegen, da die Angabe der Daten aufgrund Ihrer freien Entscheidung erfolgt und Ihre Betroffenenrechte gewährleistet werden.

3.2 Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen
Darüber hinaus verarbeite ich Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen wie z. B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten. Als Rechtsgrundlage dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen i.V.m. Art. 6 Abs 1c) DS-GVO.

3.3 Verarbeitung personenbezogener Daten zur Systemsicherheit (Logfiles)
Bei Zugriffen auf mein Internetangebot werden im Normalbetrieb keine personenbezogenen Daten erhoben.
Lediglich zur Behebung von technischen Problemen kann es vorübergehend erforderlich sein, folgende Daten zu verarbeiten: IP-Adresse des nutzenden Hosts, Datum und Uhrzeit der Anforderung, die Clientsoftware des anfordernden Rechners, d. h. in der Regel den Browsertyp und die gewünschte Zugriffsmethode/Funktion, die übermittelten Eingabewerte (z. B.: die Zieldatei), der Zugriffsstatus des Web-Servers (z. B.: Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt) und den Namen der angeforderten Datei.
In diesem Fall werden die Daten in einer Protokolldatei gespeichert und unmittelbar nach Behebung des technischen Problems gelöscht. Soweit erforderlich, verarbeite ich Ihre Daten zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1f) DS-GVO. Dieser Verarbeitung stehen Ihre schutzwürdigen Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten nicht entgegen, da die Nutzung der Unternehmens-Webseiten aufgrund Ihrer freien Entscheidung erfolgt und Ihre Betroffenenrechte gewährleistet werden.

3.4 Verarbeitung personenbezogener Daten zur Bereitstellung des Cookie-Consent Tool
Als Cookie-Conent-Tool nutze ich Cookie Notice for GDPR & CCPA als Plugin für WordPress. Das auf einem Script basierende Tool setzt ein Cookie auf der Webseite des Users, um diesen als Webseitenbesucher auszuweisen und ihm eine Einwilligung nach § 25 TTDSG zu potenziellen, diversen Cookies zu ermöglichen, sofern welche gesetzt werden. Die Aktivierung der Nutzung des Consent-Tools wird im Script gespeichert und für 6 Monate aktiv gehalten.
Ich führe dieses Script gemäß § 25 TTDSG iVm Art 6 Abs 1 lit f DSGVO aus. Ichr habe ein berechtigtes Interesse, ein Cookie-Consent-Tool zu nutzen, um meine Webseite publizieren zu können.
Sollten Sie keine Erklärung zur Nutzung des Consent-Tools abgeben, können Sie meine Webseite nicht nutzen

Sollte ich Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werde ich Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

4 Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
4.1 Eine Weitergabe bzw. Übermittlung der personenbezogenen Daten der betroffenen Person an Dritte zu anderen als den in dieser Information beschriebenen Fällen findet nur statt, wenn:

  • die Weitergabe gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b DS-GVO für die Vorbereitung oder die Abwicklung von Vertragsverhältnissen erforderlich ist, oder die betroffene Person ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a DS-GVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt hat,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat oder
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe c DS-GVO eine rechtliche Verpflichtung besteht.

4.2 Innerhalb meines Unternehmens erhalten diejenigen Personen Zugriff auf die Daten der betroffenen Person, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch von mir gegebenenfalls eingesetzte Auftragsverarbeiter, Dienstleister (insbesondere für IT-Systeme und Aktenvernichtung) können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn diese unsere datenschutzrechtlichen Weisungen wahren. Auftragsverarbeiter setze ich insbesondere für meine IT-Dienstleistungen ein.
4.2 Im Rahmen des Webhostings meiner Webseiten setze ich meinen Webhoster als Auftragsverarbeiter ein und habe mit diesem einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

5 Beabsichtigte Drittlandübermittlung
5.1 Die Verarbeitung personenbezogener Daten auf bzw. mittels meiner Webseiten erfolgt auf Servern mit Standort Deutschland.
5.2 Eine Absicht der Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland (ein Land außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes) besteht grundsätzlich nicht.

6 Speicherdauer
6.1 Die durch mich erhobenen personenbezogenen Daten speicher ich so lange, wie es für meine Zwecke erforderlich ist oder die betroffene Person in eine darüber hinausgehende Speicherung nach den Regelungen der DS-GVO eingewilligt haben.
6.2 In den Regelungen dieser Datenschutzinformationen haben ich an verschiedenen Stellen bereits zu den Kriterien für die Festlegung dieser Dauer bereichsspezifisch informiert.
6.3 Die für Zwecke eines Vertrags erhobenen personenbezogenen Daten werden darüber hinaus bis zum Ablauf der für meine Tätigkeiten sich ergebenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert. Danach werden sie gelöscht, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der ich unterliege, weiterhin erforderlich.
6.4 Die für den Auftrag / Vertrag von mir erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (6 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem der Vertrag beendet wurde) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass ich nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 Lit. c DS-GVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder die Kunden haben in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Lit. a DS-GVO eingewilligt.
6.5 Die in Betracht kommenden steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Doku-mentationspflichten sehen eine Aufbewahrungspflicht für die in §§ 238 und 257 Handelsgesetzbuch genannten kaufmännischen Dokumente von sechs bzw. zehn Jahren vor. Entsprechende Vorschriften enthält § 147 Abgabenordnung für die Aufbewahrung der hierin genannten Unterlagen.
6.6 Mit dem Ablauf der Aufbewahrungsfrist entsteht nicht automatisch eine Löschpflicht, da weiterhin ein berechtigtes Interesse an der Archivierung bestehen kann, um z. B. bei Rechtsstreitigkeiten auskunftsfähig zu sein.

7 Betroffenenrechte
Die von einer Datenverarbeitung betroffene Person hat das Recht:

  • gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über die Verarbeitung personenbezogener Daten mit den Informationen aus Art. 15 Abs. 1 und 2 DS-GVO zu verlangen,
  • gemäß Art. 16 DS-GVO die Berichtigung der sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • gemäß Art. 17 DS-GVO zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden und ich verpflichtet bin, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der in der Vorschrift genannten Gründe zutrifft,
  • gemäß Art. 18 DS-GVO eine eingeschränkte Verarbeitung zu verlangen, sofern einer der in der Vorschrift genannten Gründe zutrifft,
  • gemäß Art. 21 DS-GVO aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, wenn die Verarbeitung auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen erfolgt. Ich verarbeite die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,
  • gemäß Art. 20 DS-GVO die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die die betroffene Person mir bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch mich zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf der Grundlage eines Vertrags beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

8 Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht bei Interessenabwägung
8.1 Betroffene Personen haben das Recht aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen.
Voraussetzung hierfür ist, dass die Datenverarbeitung auf der Grundlage meiner Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO erfolgt.
8.2 Diese Fälle sind in dieser Datenschutzinformation beschrieben worden.
Im Falle eines Widerspruchs werde ich die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten. Es sei denn, ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung dieser Daten nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen. Das ist auch der Fall, wenn die personenbezogenen Daten der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.
8.3 Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe des Namens, der Adresse und des Geburtsdatums der betroffenen Person erfolgen und sollte gerichtet werden an:

Freiraum
Caroline Feilhaber
Körnerstrasse 10
04107 Leipzig

9 Beschwerderecht
Betroffene Personen haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde über mich im Hinblick auf meinen Umgang mit ihren personenbezogenen Daten zu beschweren.

10 Bereitstellungsverpflichtung
Im Rahmen der Nutzung meiner Webseiten besteht keine Verpflichtung des Nutzers, mir Daten bereitzustellen.

11 Datensicherheit
Zum Schutz der Kommunikation mit mir über meine Webseiten setze ich das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) ein.

12 Änderung dieser Datenschutzinformationen
Diese allgemeinen Datenschutzinformationen bedürfen keiner Zustimmung der betroffenen Personen und unterliegen einer regelmäßigen Überprüfung hinsichtlich eines Änderungsbedarfs.
Die jeweils vorgehende Fassung wird im Falle der Ersetzung durch eine neue Fassung durch mich archiviert.

(V231023)